Ahimsa oder Gewaltlosigkeit
Warum ist dieses Konzept wichtig?

Ahimsa ist das Sanskrit Wort für Gewaltlosigkeit. Gewaltlosigkeit ist der Aufruf an uns, alle unsere Aktionen und Reaktionen frei von Gewalt jeglicher Art zu gestalten. Es ist die Absicht und die bewusste Entscheidung, sich selbst sowie andere auf der physischen und emotionalen Ebene nicht zu verletzen.

Wenn jemand – auch nur unbewusst – jemand anderem Schmerz zufügt, so bedeutet das, dass er/sie keinen Abstand hat zwischen dem kognitiven Impuls und der daraus folgenden Reaktion. Diese Reaktionen werden von anderen aber oft als respektlos erfahren und sie werden vielleicht dem Verursacher des Schmerzes aus Rache wiederum Schmerz zufügen, auf der privaten oder auf der beruflichen Ebene.

Ahimsa ist ein Filter für alles, was wir machen. Wenn wir Ahimsa wählen, dann verwandeln wir ganz einfach nicht Impulse in Handlungen, die anderen oder uns selbst schaden könnten.

5 Gründe, warum wir Gewaltlosigkeit als Lebensphilosophie annehmen sollten:
64de0f790a0724bcd677b16925ad3914.svg
Du bekommst, was du selbst gibst –eine alte Idee, aber noch immer gültig.
f88b41d6810843733518067a8b86ff63.svg
Güte und Gewaltlosigkeit werden dir immer zugute kommen.
0d6e718de1757723ff5b2868e59df0ae.svg
Du steigerst deine emotionale Intelligenz – eine wesentliche Fertigkeit für dein berufliches oder privates Leben.
08db55a77065b59e52e2b45580f0d0e9.svg
Gewaltloses Verhalten wird dich leichter fühlen lassen, besonders, wenn du dazu tendierst, immer Schuldgefühle zu empfinden.
1c3f15895aa629a667c34b16f598114c.svg
Du wirst wahrscheinlich besser schlafen – ohne das Gewicht der Schuld für deine impulsiven Reaktionen.
Ahimsa oder Gewaltlosigkeit

Zuerst sollten Sie einfach Zeit zwischen einem Impuls zu einer Aktion (Emotion oder Gedanke) und der Aktion selbst einführen. Bevor Sie handeln, kontrollieren Sie, ob Sie mit Ihrer Handlung anderen oder sich selbst Schaden zufügen könnten. Wenn dies der Fall ist, suchen Sie eine gewaltlose Option. Es gibt immer einen intelligenten, schadenfreien Weg des Handelns.

In einer späteren Phase kann Gewaltlosigkeit zur Bestimmung jeder Aktion, aber auch von Gedankenströmen gegen andere verwendet werden, ob Sie sie persönlich kennen oder nicht.

Einfach gesagt: Lassen Sie es nicht zu, in einer diffusen Wolke von Emotionen zu verschwinden. Lassen Sie es nicht zu, dass Sie agieren, ohne vorher das mögliche Ergebnis dieser Aktionen für andere und für sich selbst abzuwägen. Wir sprechen hier von physischem, aber auch von psychischem Schmerz.

Halten Sie inne, bevor Sie handeln – verwenden Sie Ahimsa als einen Filter für Ihre Aktionen und Reaktionen. Ihre Gewaltlosigkeit wird als Ihre Anständigkeit erkannt werden und Ihnen immer zugute kommen.

Diese moderne Sichtweise hier dient als Einladung zu genaueren Überlegungen, egal ob Sie gerade einen Achtsamkeits- und Yogakurs für Anfänger begonnen haben, ob Sie regelmäßig einen Achtsamkeits- und Yogakurs besuchen, oder an einer Lehrerausbildung teilnehmen oder nur jemand sind, der einfach mehr Tiefgang in seinem/ihrem täglichen Leben sucht.

Trainings und Klassen mit Sati Tias wo man die Antwort auf die Frage "Wie kann ich meditieren lernen" bekommt, finden in Wien und in Mödling statt.

Schreib mir jetzt und lass uns zusammen studieren!

*Benötigte felder


Das Kontaktformular enthält personenbezogene Daten (Name, E-Mail, Telefonnummer). Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient der Erledigung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art 6 Abs 1 lit a Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679. Nähere Informationen dazu finden Sie in der DATENSCHUTZMITTEILUNG.

Durch Klicken des Buttons „SUBMIT“ willigen Sie in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erledigung Ihrer Anfrage ein.